Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Zierfische
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelle Änderungen zur Haltung von Straußen in Deutschland

Informationsveranstaltung für Tierhalter und Tierärzte am Donnerstag, den 7. November 2019

07.09.2019

Für die Straußenhaltung in Deutschland haben sich wichtige rechtliche Änderungen ergeben. Sie besitzen sowohl für bereits bestehende und zukünftige Straußenhaltungen als auch für die tierärztliche Betreuung der Bestände eine hohe Relevanz.

Die Veranstaltung soll Straußenhalter*innen und Tierärzt*innen über diese Änderungen informieren.

Programm

  • Michaele Knoll-Sauer (Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim):
    Aktuelle rechtliche Änderungen zur Straußenhaltung in Deutschland aus Behördensicht
  • Noreen Baas, Rüdiger Korbel (Klinik für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Zierfische, LMU München):
    Aktuelle rechtliche Änderungen zur Straußenhaltung in Deutschland aus tierärztlicher und halterischer Sicht
  • Rüdiger Korbel, Noreen Baas (Klinik für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Zierfische, LMU München):
    Haltungsbedingte Erkrankungen in der Straußenhaltung
  • Sebastian Ulrich (Institut für Infektionsmedizin und Zoonosen, LMU München):
    Wichtige Aspekte der Rechtsgrundlagen bei der Straußenschlachtung

Veranstaltungsort:

Klinik für Vögel, Kleinsäuger, Reptilien und Zierfische
Sonnenstraße 18
85764 Oberschleißheim/Deutschland

ATF-Anerkennung: 4 Stunden

Teilnahmegebühr: 50 €

Eine Anmeldung bis zum 31. Oktober 2019 ist erforderlich. Bitte verwenden Sie dazu dieses Anmeldeformular.